Unglaubliche, aber wahre Geschichten

Viele Leben konnten gerettet werden, weil mutige Helfer beherzt gehandelt haben. Hier stehen Geschichten von wahren Helden, inspiriert oder geschrieben von den Beteiligten. Wir danken den Autoren für ihre Beiträge.

Story 2

 

„Ein Leben retten. 100 Pro Reanimation“ im Rahmen der Schüler-Gesundheitsakademie des Ortenau Klinikums

Rund 720 Schülerinnen und Schüler verschiedener Klassenstufen haben in diesem Jahr bereits an der speziell für Jugendliche konzipierten Veranstaltungsreihe des Ortenau Klinikums (Infos unter http://www.ortenau-gesundheitswelt.de/gesundheitsakademie/) teilgenommen, die im Februar und März in Offenburg, Lahr und Ettenheim Station machte. Neben interessanten medizinischen Vorträgen zu gesundheitlichen Themen erhielten die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler auch eine Einweisung in Theorie und Praxis der Lebensrettung bei Herzstillstand. Denn erstmals hat das Ortenau Klinikum die bundesweite Initiative „Schüler retten Leben. 100 Pro Reanimation“ in das Programm mit aufgenommen.
…MEHR

Story 1

 

Es fühlte sich wie eine Ewigkeit an

von Kea Maleen Metje

„Es war kurz vor Ende der Pause, als ein paar Siebtklässler ins Sekretariat liefen. Nur im Hintergrund hörte ich, dass ein Freund von ihnen ohnmächtig auf dem Fußballfeld liegt. Ich griff sofort meine Jacke und rief Maike zu, sie solle die große Sanitätstasche holen und sofort zum Soccercourt kommen. Ich rannte los und sah Nic im Tor auf dem Boden liegen. Er war ganz blass und reagierte nicht auf mein Schütteln. Seine Augen waren weit geöffnet, seine Lippen schon blau, den Puls konnte ich nicht fühlen. Ich habe sofort angefangen auf Nics Brustkorb zu drücken. Als Maike dann kam, startete sie mit der Beatmung. Es dauerte etwa 10 Minuten, bis der Rettungsdienst eintraf, um Nic zu übernehmen, es fühlte sich wie eine Ewigkeit an, doch trotz allem, ich merkte keine Anstrengung und hörte nicht auf zu drücken. Zum Glück hat Nic überlebt.“
…MEHR

Projekt veröffentlichen

Story veröffentlichen