19.09. - 25.09.2022

WOCHE DER WIEDERBELEBUNG

Coesfeld

 

Herz-Lungen-Wiederbelebung

Seit dem Schuljahr 2016/17 findet ein 90minütiges Training zur Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW) für alle Schulklassen der Liebfrauenschule Coesfeld (Berufskolleg des Bistums Münster) statt.

Unter der Regie von Herrn Muschner (Lehrer für Gesundheitswissenschaften und Lehrrettungsassistent) findet im Klassenverband eine theoretische Unterweisung statt, bevor alle Schülerinnen und Schüler der Klasse an einem eigenen Übungsphantom den Ablauf üben können. Im weiteren Verlauf wird die Anwendung eines AEDs (automatisierte externer Defibrillator; ein Gerät zur Frühdefibrillation) erklärt, demonstriert und exemplarisch geübt.

Vor diesem Hintergrund ist im Stundenplan der Schule ein fester Termin in der Woche geblockt worden, an dem nacheinander über das Schuljahr verteilt, alle Klassen teilnehmen. Ziel ist es am Ende des Schuljahres alle Unterstufenklassen zu schulen.

Mit der Anschaffung eines AEDs im Jahre 2009 gehört die Liebfrauenschule Coesfeld zu den ersten Schulen im Land NRW, die einen Frühdefibrillator aus eigenen Mitteln angeschafft hat.

 

Für die Erwachsenen-HLW stehen nun 30 neue Trainingsmodelle (Little Anne™) zur Verfügung, die über ein neuartiges QCPR-System verfügen. Durch den Einsatz eines Feedback-Geräts kann die Lehrkraft die CPR[1]-Skills kontinuierlich messen und verbessern. Detailliertes Feedback in Echtzeit und summative Leistungsresultate ermöglichen Schülerinnen und Schüler ein richtlinienkonformes CPR. Hierbei werden die korrekte Kompressionstiefe, die angemessene Kompressionsrate, die vollständige Entlastung, CPR-Kontinuität und -Unterbrechungen und die korrekte Beatmung gemessen.

Das Feedback mehrerer (max. sechs) Little Anne™ QCPR kann hierzu auf einem iPad angezeigt und das Live-Feedback während des Trainings mittels Apple TV wireless an einen Bildschirm projiziert werden.

Die o.g. Trainingsprodukte lassen sich auch mit einer installierten App auf einem iPad/ Smartphone via Bluetooth koppeln. Alternativ stehen hierzu jeder Schülerin und jedem Schüler ein Skillguide zur Feedbackkontrolle zur Verfügung. Dies entspricht dem Konzept eines „Selbst organisierten Lernens“ (SOL), da hier auch die Kontrolle direkt in die Hände der Lernenden gelegt werden kann.

 

Für die jetzigen Oberstufen findet seit diesem Schuljahr nun ein Aufbaumodul statt, in der die Erwachsenen-HLW als 2-Helfer-Methode wiederholt geübt wird und im Rahmen einer Stationsausbildung die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit haben, die HLW an einem Säuglings- und Kinderphantom zu üben. Insgesamt werden hierzu 12 Stationen mit je 4 Übungsmodelle (Erwachsene, Kind, Säugling) aufgebaut.

 

   

 

 

 

[1] Cardio pulmonale Reanimation

Projekt veröffentlichen

Story veröffentlichen