Story 2

 

„Ein Leben retten. 100 Pro Reanimation“ im Rahmen der Schüler-Gesundheitsakademie des Ortenau Klinikums

Rund 720 Schülerinnen und Schüler verschiedener Klassenstufen haben in diesem Jahr bereits an der speziell für Jugendliche konzipierten Veranstaltungsreihe des Ortenau Klinikums (Infos unter http://www.ortenau-gesundheitswelt.de/gesundheitsakademie/) teilgenommen, die im Februar und März in Offenburg, Lahr und Ettenheim Station machte. Neben interessanten medizinischen Vorträgen zu gesundheitlichen Themen erhielten die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler auch eine Einweisung in Theorie und Praxis der Lebensrettung bei Herzstillstand. Denn erstmals hat das Ortenau Klinikum die bundesweite Initiative „Schüler retten Leben. 100 Pro Reanimation“ in das Programm mit aufgenommen.

Neben Lahr und Offenburg fand erstmals auch in Ettenheim die Vortagsreihe des Ortenau Klinikums statt, wo sich die Schüler des August-Ruf-Bildungszentrums Ettenheim für die Vorträge bzw. auch den Reanimationskurs einfanden. Zwischen dem Ortenau Klinikum Lahr-Ettenheim und dem August-Ruf-Bildungszentrum besteht eine mehrjährige Bildungspartnerschaft. Schulleiterin Beate Ritter freute sich, dass die Schule diese Partnerschaft mit der Schüler-Gesundheitsakademie weiter mit Leben füllen kann. „Die Vorträge haben einen konkreten Praxisbezug und bieten für die Schülerinnen und Schüler eine neue Perspektive aus der Sicht von Experten“. Das sei immer ein Zugewinn für die Schülerinnen und Schüler.

Auch seitens des Ortenau Klinikums zeigt man sich sehr erfreut über die fruchtbare Zusammenarbeit, deren Wert sich gerade auch beim Thema „Reanimation“ offenbart: „Die Überlebensrate von Betroffenen eines Herz-Kreislauf-Stillstandes ist sehr gering, da ein Sauerstoffmangel - v.a. von Gehirn und Herz - bereits nach wenigen Minuten schwerste Schäden verursacht. Wiederbelebungsmaßnahmen können Leben retten, müssen aber unmittelbar und darum meist durch Laien begonnen werden“, erläutert Dr. Susanne Löffner, die als Anästhesistin zusammen mit ihrem Team den Reanimationskurs für 92 ZehntklässlerInnen in Ettenheim leitete. „Untersuchungen zeigen, dass auch Kinder und Jugendliche durchaus in der Lage sind, solche Herz-Kreislauf-Wiederbelebungsmaßnahmen durchzuführen und wesentlich weniger Hemmungen zeigen, damit zu beginnen. Es ist daher von dringender Wichtigkeit, die Schüler mit dieser Thematik vertraut zu machen und durch regelmäßige Übungen Kompetenz und Sicherheit zu vermitteln“, so die Medizinerin weiter.

Alle Stories

Projekt veröffentlichen

Story veröffentlichen