Coesfeld

 

training zur herz-lungen-wiederbelebung

Seit dem Schuljahr 2016/17 findet ein 90minütiges Training zur Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW) für alle Schulklassen der Liebfrauenschule Coesfeld (Berufskolleg des Bistums Münster) statt.

Unter der Regie von Herrn Muschner (Lehrer für Gesundheitswissenschaften und Lehrrettungsassistent) findet im Klassenverband eine theoretische Unterweisung statt, bevor alle Schülerinnen und Schüler der Klasse an einem eigenen Übungsphantom den Ablauf üben können. Hierfür sind eigens 30 weitere Übungsphantome angeschafft worden. Im weiteren Verlauf wird die Anwendung eines AEDs (automatisierte externer Defibrillator; ein Gerät zur Frühdefibrillation) erklärt, demonstriert und exemplarisch geübt.

Bis Ende September 2017 sind bereits über 700 Schülerinnen und Schüler aus 42 Klassen geschult worden. Vor diesem Hintergrund ist im Stundenplan der Schule ein fester Termin in der Woche geblockt worden, an dem nacheinander über das Schuljahr verteilt, alle Klassen teilnehmen. Ziel ist es am Ende des Schuljahres alle Unterstufenklassen zu schulen.

Mit der Anschaffung eines AEDs im Jahre 2009 gehört die Liebfrauenschule Coesfeld zu den ersten Schulen im Land NRW, die einen Frühdefibrillator aus eigenen Mitteln angeschafft hat.

Die Schulklassen erhalten im ersten Jahr eine Unterweisung im Bereich der Erwachsenen HLW. Für das zweite Jahr der Ausbildung (in der Oberstufe) erfolgt eine weitere Einheit, in der die Erwachsenen HLW wiederholt geübt wird und im Rahmen einer Stationsausbildung die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit haben, die HLW an einem Säuglings- und Kinderphantom zu üben. Hierzu wurden weitere 12 Übungsmodelle angeschafft.

 

    

Projekt veröffentlichen

Story veröffentlichen