HUMANISTEN DRÜCKEN WEITER in erlangen

Am 8. Juni 2018 war die komplette 8. Jahrgangsstufe des Gymnasiums Fridericianum Erlangen angetreten, um an der Aktion „Drücken ist stark!“ teilzunehmen, die 2017 von der Oberstudienrätin Veronika Leisgang zusammen mit dem ehemaligen Fridericianum-Schüler und Anästhesisten Ulrich v. Hintzenstern initiiert worden war.

Dr. v. Hintzenstern führte auch 2018 die Schulung „Was tun bei Herz-Kreislaufstillstand?“ durch. Im Theorieteil wurden verschiedene Themen angesprochen:

  •  Warum ist ein Herz-Kreislauf-Stillstand gefährlich?
  •  Warum ist die Laienreanimation so wichtig bzw. warum trifft der Rettungsdienst bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand nur selten rechtzeitig ein?
  •  Wieviel Prozent der deutschen Bevölkerung führen im Notfall eine Herz-Druckmassage im europäischen Vergleich durch?
  •  Wieviele Menschen sterben jährlich in Deutschland, obwohl sie mit einer unverzüglich begonnenen Herz-Druckmassage hätten gerettet werden können?
  •  Laienreanimation in Deutschland: Gründe für das schlechte Abschneiden?
  •  Wie prüfe ich Bewusstsein und Atmung?
  •  Wie rufe ich Hilfe?
  •  Wie drücke ich richtig?

Danach wurden das Absetzen eines Notrufs anhand der 5 W-Fragen sowie die Herz-Druckmassage an MiniAnne-Reanimationspuppen praktisch gübt. Den Rhythmus dazu gaben fetzige Musikstücke aus dem Rock- und Popbereich in entsprechender Lautstärke vor. „Highway to Hell“ von AC/DC war dabei der absolute Hit.

 

 

Jeder Schüler, der an der Schulung teilgenommen hatte, erhielt eine Teilnahmeurkunde und den Informationsflyer „Ein Leben retten. 100 PRO Reanimation“.
Für die beteiligten Lehrer und den Referenten hatte Veronika Leisgang einen „Reanimations-Kuchen“ mit „EKG-Herzen“ zur Stärkung gebacken. Dr. v. Hintzenstern erhielt zusätzlich einen alkoholfreien Limetten-Melissen-Minze-Cocktail aus der „Brennerei V. Leisgang“ als Motivation, die Aktion „Drücken ist stark!“ am Gymnasium Fridericianum Erlangen auch im Jahr 2019
durchzuführen.

 

 

.

 


Fotos: Veronika Leisgang u. Peter Kick

 

 

 

Projekt veröffentlichen

Story veröffentlichen